iff-forum

 

 

 

 

           

 

 

Rundbrief März 2012

 

Liebe iff-Frauen,

Der Alltag hat uns schon längst wieder, und das iff-forum bewegt einiges.

Vor allem danken wir den Frauen ganz herzlich, die den Jahresbeitrag 2011 so prompt bezahlt haben, manche sogar verbunden mit einer Spende.

Zum ersten ist da aktuell der Skandal um das geplante Etablissement «Extravagantes Bordell» in der Nähe des Hauptbahnhofes in St. Gallen. Unser Schreiben an den zuständigen Beamten haben Sie alle bekommen, zusätzlich wurden auch über 200 Frauen und Frauenorganisationen orientiert. Erstaunlich viele Rückmeldungen sind eingegangen, sehr gut argumentiert und mit fundierten Kenntnissen auch über die juristische Situation. In der Zwischenzeit hat auch der Verantwortliche geantwortet, aber wir iff-Frauen sind nicht zufrieden mit seinen doppelsinnigen und ausweichenden Argumenten. Wir verfolgen die Angelegenheit weiter und legen Ihnen als Information den Brief an den zuständigen Verantwortlichen und einem Beitrag von Amnesty International bei.

Am 17. März 2012 findet die Tagung der FrauenVernetzungsWerkstatt in der Uni St. Gallen statt. Auch dieses Jahr liest sich das Programm wieder spannend. Es geht diesmal um das MACHEN von Frauen und weibliche Macherinnen. Sie finden es als Beilage, unter www.frauenvernetzungswerkstatt.ch erfahren Sie mehr. Wir freuen uns, wenn sich dort möglichst viele iff-Frauen treffen für einen persönlichen Austausch und Anregungen zur Durchführung iff-eigener Veranstaltungen.

Unsere langjährige Vereinsfrau und frühere Vorstandsfrau Martha Beéry hat mit anderen Frauen gemeinsam ein Projekt Frau und Museum gestartet. Es ist geplant, im Frühling oder Frühsommer einen Info-Abend anzubieten, an dem sie ihre Arbeit mit ihren Mitfrauen vorstellen kann. Einen Prospekt mit einer Kurzbeschreibung finden Sie am 17. März 2012 beim iff-Tisch oder bei Martha Beéry direkt.

Die Zeit für die Hauptversammlung des iff-forums ist gekommen. Auch dieses Jahr findet sie wieder im Hotel Dom in St. Gallen statt, Webergasse 22, am Dienstag, 22. Mai 2012, 19.30 Uhr. Anschließend an den geschäftlichen Teil offeriert das iff-forum einen kleinen Imbiss und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen.

An unserer Arbeitstagung vom 15. Oktober 2011 haben vier Referentinnen gesprochen. Bis jetzt erscheinen der Vortrag von Prof. Dr. Luise Pusch und der Vortrag von Dr. Irène Kummer im Internet unter www.iff-forum.ch in der Rubrik Infothek.

PolyThea bietet am 5. und 6. Mai 2012 ein Seminar «Unbeschreiblich weiblich» im Kloster Hornbach (nordöstlich von Saarbrücken) an, wo frau sich erholen und zu sich selber kommen kann. Der Prospekt liegt bei.

Die Vorstandsfrauen wünschen Ihnen einen schönen Vorfrühling und freuen sich, Sie beim einen oder anderen Anlass zu treffen.

 

Mit feundlichen Grüssen

Ihre Vorstandschaft

Christa Stahel
Elisabeth Camenzind
Verena Keller