iff-forum

Etwas zum Schmunzeln ....
Ein Mann war krank und hatte es satt, jeden Tag zur Arbeit zu gehen, während seine Frau zu Hause blieb.
Er wünschte zu sehen, was sie durchmachte, also betete er: "Lieber Gott: Ich gehe jeden Tag zur Arbeit und rackere 8 Stunden, während meine Frau bloß zu Hause bleibt. Ich will, dass sie mal sieht was ich durchmache, also bitte tausche ihren Körper mit meinem für einen Tag. Amen
Gott, in seiner endlosen Klugheit, bewilligte des Mannes Wunsch.
Am nächsten Morgen, siehe da, wachte der Mann als Frau auf.
Er ging aus dem Bett, kochte das Frühstück für seinen Partner, weckte die Kinder, legte ihre Schulkleidung, machte ihnen Frühstück, packte ihre Mittagessen, fuhr sie zur Schule, kam nach Hause und packte die Wäsche zusammen, brachte sie zur Reinigung und ging zur Bank um einen Kredit aufzunehmen, und ging danach Lebensmittel einkaufen, fuhr nach Hause, um die Lebensmittel weg zu räumen, und bezahlte danach die Rechnungen, Miete, Strom usw.
Er säuberte das Katzenklo und badete den Hund. Dann war es bereits 13.00 Uhr und er beeilte sich, um die Betten zu machen, die Wäsche, Staubsaugen, und wischte den Küchenboden.
Er holte die Kinder von der Schule ab und stritt sich mit ihnen auf dem Nachhauseweg. Zuhause gab er ihnen Milch und Kekse, und ließ sie ihre Hausaufgaben machen, danachstellte er das Bügelbrett auf und bügelte während der Fernseher lief.
Um 16:30 fing er an, Kartoffeln zu schälen und Gemüse für Salat zu waschen, panierte die Schweinekoteletts und schnitt frische Bohnen für das Abendessen.
Nach dem Abendessen säuberte er die Küche, schaltete die Spülmaschine an, faltete die Wäsche, badete die Kinder und brachte sie anschließend ins Bett.
Um 21:00 Uhr war er total erschöpft und, obwohl seine täglichen Querelen noch nicht beendet waren, ging er zu Bett, in dem er schon zum Sex erwartet wurde, den er ohne zu meckern über sich ergehen ließ.
Am nächsten Morgen wachte er auf und kniete gleich vor dem Bett und betete: «Herr, ich weiß nicht was mir durch den Kopf ging. Ich beneidete meine Frau dafür dass sie den ganzen Tag zu Hause sein konnte. Oh bitte lass uns wieder tauschen.»
Der Herr, in seiner endlosen Klugheit, antwortete: «Mein Sohn, ich sehe du hast daraus gelernt und ich werde die Dinge mit Freude zurücksetzen wie sie vorher waren. Allerdings musst du dich noch 9 Monate gedulden. Du wurdest letzte Nacht schwanger.»